Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU Kiebitzreihe
  Ortsverband Kiebitzreihe  
Aktuell
Termine
Meldungen
Vorstand
Fraktion
Downloads
Fotogalerien
Surf-Pool
Impressum
Kontakt

 


Pressemitteilung
CDU: Umweltfreundlichen ÖPNV in Kiebitzreihe attraktiver gestalten
Pressemitteilung drucken
07.07.11
 
Peter Höhns (l.), Jürgen Wienroth (r.) von der CDU Kiebitzreihe und Pro-Bahn-Regionalvorsitzende Sigrid Pohlmann. Foto: moh
Peter Höhns (l.), Jürgen Wienroth (r.) von der CDU Kiebitzreihe und Pro-Bahn-Regionalvorsitzende Sigrid Pohlmann. Foto: moh
"Will ein Kiebitzreiher Bürger mit dem öffentlichen Personennahverkehr nach Itzehoe, Horst oder Elmshorn, dann muss er gut planen oder viel Geduld mitbringen. Das jetzige Angebot beschränkt sich im Wesentlichen auf die Schulverkehrszeiten und ist damit für Pendler und ältere Bürger, die auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen sind, unattraktiv", so Jürgen Wienroth von der CDU Kiebitzreihe.Erklärtes politisches Ziel für die Christdemokraten sei es, dafür zu sorgen, dass der ländliche Raum angemessen erschlossen wird. Insbesondere müssten Linienführung und Fahrpläne für Gelegenheitsnutzer und potenzielle Neukunden attraktiv sein, damit die Nachfrage nach dieser umweltschonenden Fortbewegungsart wachse.
Um dieses Ziel voranzutreiben, hat eine Arbeitsgruppe der Kiebitzreiher CDU ein Konzept erarbeitet, das dem Zweckverband ÖPNV Kreis Steinburg, dem Schulverband Horst und der Amtsverwaltung Horst-Herzhorn vorliegt. Eine Empfehlung lautet, den Verlauf der Buslinie 6533 zu bestimmten Zeiten über Kiebitzreihe zu verschwenken. Man könne sich als Alternative auch vorstellen, die Linie 6523 besser zu vertakten, so dass stündlich ein Anschluss von und zum Kieler Regionalexpress gegeben sei. An Wochenenden könnte ein Anruf-Sammel-Taxi Bürger an Zielorte bringen. Auch der Fahrgastverband Pro Bahn befürwortet diese Wünsche.

Die Kiebitzreiher Christdemokraten sind der festen Überzeugung, dass die Nutzung des Busses als Verkehrsmittel für den Berufs-, Einkaufs- und Freizeitverkehr mit einer besseren Taktfrequenz enorm an Attraktivität gewinnen wird und hoffen, dass es vielleicht schon zur Umstellung auf den Winterfahrplan im November dieses Jahres gelingt, den Kiebitzreihern ein besseres ÖPNV-Angebot anbieten zu können.
Von moh , Elmshorner Nachrichten vom 7.7.2011

CDU Schleswig-Holstein
CDU Schleswig-Holstein
CDU Kreisverband Steinburg
CDU Kreisverband Steinburg
Heiner Rickers, MdL
Heiner Rickers, MdL
Hans-Jörn Arp, MdL
Hans-Jörn Arp, MdL
Mark Helfrich, MdB
Mark Helfrich, MdB
Linie

  © www.hoher-norden.de